ÜBER MONTENEGRO


" Ich habe angesichts dieser Schönheit Montenegros fast geweint." Petar Lubarda, einer der größten montenegrinischen Maler des 20. Jahrhunderts.


Das erste, was Sie bemerken, wenn Sie über Montenegro fliegen ist die geringe Distanz der hohen, wilden Berge im Norden von der blauen Adria. Darin liegt auch der größte Reiz dieses kleinen Staates auf dem Balkan. An einem einzigen Tag können Sie Ihren Morgenkaffee auf der wunderschönen Terrasse des Hotels "Poseidon" am Strand Jaz trinken, bei Vogelgezwitscher am Skutari-See zu Mittag essen und Nationalspezialitäten in den Berghütten (katuni) des Durmitor zum Abendessen genießen.


Montenegro ist einer der jüngsten und kleinsten Staaten der Welt, dessen Spuren bis in die Zeit der alten Illyrer und Griechen zurückreichen. Zahlreiche kulturhistorische Denkmäler, inbesondere jene an der montenegrinischen Küste, zeugen von verschiedenen Zivillisationen, die um Vorherrschaft über diese wichtige Gebiete gekämpft haben.


Die Natur hat diesen Teil der montenegrinischen Küste reich beschenkt.


Klares, blaues Meer mit weiten Stränden, unbezähmbare Flüsse, ruhige Seen und stolze Bergmassive wechseln sich auf kleinem Raum ab und versprechen einen unvergesslichen Urlaub mit vielen Überraschungen und Aufregungen.


In Montenegro haben wir eine Sommer-und Wintersaison, und in den letzten Jahrzehnten bemühen wir uns sie zu verlängern und den Touristen so viel wie möglich interessante Inhalte in der Vor-und Nachsaison zu bieten.


Im heutigen modernen Montenegro gibt es viele verschiedene Events, von denen die meisten auf höchstem Niveau organisiert werden. Die bekanntesten Namen des Jet Sets ziehen immer mehr junge Leute an.


In den letzten Jahren, im Gefolge der globalen Trends, entwickeln sich in Montenegro   Sparten wie „Urlaub am Bauernhof“, Öko-Tourismus, aber auch Extremsportarten, die bei den Touristen immer beliebter werden.